Absichtserklärung unterzeichnet
Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

Deutschland will sich an der von den Niederlanden und Luxemburg initiierten NATO-Tankerflotte beteiligen. Ein Teil der A330 kommt nach Köln Wahn.

Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

Neben Deutschland haben bei der NATO-Tagung in Brüssel auch Belgien und Norwegen ihre Absicht bekundet, sich am Tanker-Programm der NATO zu beteiligen. Den Anfang machten im Juli 2016 die Niederlande und Luxemburg, was die Bestellung von zwei A330 MRTT bei Airbus ermöglichte. Insgesamt geht es um bis zu acht Flugzeuge.

Die Luftwaffe meldete einen jährlichen Bedarf von 5500 Flugstunden an, was der Nutzung von fünf Flugzeugen entspricht. Drei A330 MRTT sollen bei der Flugbereitschaft in Wahn stationiert werden. Hauptbasis ist Eindhoven.

Für die Luftwaffe geht es um den Ersatz der derzeit genutzten A310 MRTT, deren Modernisierung nach 2020 nicht mehr wirtschaftlich sei. Formelle Verträge sollen im Sommer unterzeichnet werden.

Unsere Highlights
Die aktuelle Ausgabe
FLUGREVUE 03 / 2023

Erscheinungsdatum 05.02.2023

Abo ab 51,99 €