in Kooperation mit
5 Bilder

Airbus Helicopters

Argentinische Küstenwache erhält ersten H225

Bei einer Feier in Anwesenheit des Prefecto Nacional Naval Luis Alberto Heiler hat Airbus Helicopters offiziell den ersten von zwei H225 an die argentinische Küstenwache übergeben.

Der neue Helikopter wird in Mar del Plata stationiert und für Such- und Rettungsmissionen verwendet. Die H225 lösen die Flotte der SA330 Puma ab. Der Auftrag für die erste Maschine im Wert von 30,6 Millionen Euro wurde im November 2014 unterzeichnet.

"Die große Reichweite des Hubschraubers ermöglicht es uns, zu den Zonen weit von der Küste entfernt zu fliegen. Darüber hinaus ist er für Tag- und Nachtrettungseinsätze und extreme Wetterbedingungen gerüstet," so Heiler.

Die H225 hat ein automatisches Flugsteuersystem (AFCS). In seiner SAR-Rolle SAR ist der Hubschrauber mit Suchscheinwerfern, einer Seilwinde und einem Rettungskorb ausgestattet. Er kann aber auch schnell neu konfiguriert werden, um zum Beispiel Aufgaben wie Küstenüberwachung, Gefahrenabwehr im Hafen oder Hilfseinsätze für die Küstengemeinden zu übernehmen.

Zur Startseite