in Kooperation mit
15 Bilder

Erste C-27J der RAAF in Richmond

Alenia Aermacchi Erste C-27J der RAAF in Richmond

Mit einer Feier bei der No. 35 Squadron in Richmond wurde heute die erste C-27J Spartan der RAAF in Australien willkommen geheißen.

Das Flugzeug (Kennung A34-001) war bereits am Donnerstag nach einem Überführungsflug vom L-3-Werk in Waco, Texas, auf dem fünften Kontinent eingetroffen. Insgesamt hat das Verteidigungsministerium in Canberra zehn Spartan bestellt, die innerhalb von zwei Jahren geliefert werden sollen.

Der Kauf wird über das FMS-Programm des Pentagon abgewickelt. Nach dem Bau in Turin bei Alenia Aermacchi werden die C-27J daher zu L-3 Communiciations geflogen, die die Ausrüstung mit Funksystemen, Selbstschutzsystemen und Panzerungen für die Crew übernimmt.

In Waco wurde seit Dezember 2013 auch die Ausbildung der ersten Techniker und ÖPiloten durchgeführt, bevor nun die Überführung erfolgte.

Australien investiert laut Chief of the Air Force, Air Marshal Geoff Brown, 1,4 Milliarden australische Dollar (965 Mio. Euro) in den Aufbau der Spartan-Flotte. Sie übernimmt die taktische Rolle der schon 2009 ausgemusterten Caribou und ergänzt die C-130J Hercules und C-17A Globemaster im Bestand der RAAF. Endgültiger Stationierungsort wird AMberley sein, sobald dort die notwendigen Anlagen errichtet sind.