in Kooperation mit

Boeing wählt deutschen CH-47-Zulieferer aus

COTESA GmbH liefert CFK für die Chinook

11 Bilder

Die sächsische COTESA GmbH beliefert den US-Konzern Boeing künftig mit komplexen CFK-Teilen für dessen CH-47 Hubschrauber. Die Amerikaner vergaben einen Auftrag mit fünfjähriger Laufzeit.

Der Liefervertrag umfasse Schlüsselkomponenten für den Schwerlasthubschrauber Boeing CH-47 und sei der erste Auftrag von Boeing bei COTESA, teilte Boeing am Donnerstag mit. 

"Wir wollen neue Aufgaben für deutsche Lieferanten aus allen Boeing-Sparten nach Deutschland bringen", sagte Michael Hostetter, deutscher Boeing-Direktor für Militär, Weltraum, Sicherheit und Hubschrauber. "COTESAs Erfahrung als führender Hersteller für Spezialteile aus Verbundwerkstoff hilft uns, die Chinook-Hubschrauber zu verbessern und Top-Qualität, kosteneffizient an die Kunden zu liefern." 

COTESA gehört damit zu 20.000 globalen Boeing-Lieferanten und Partnern. "Diese Auftragsvergabe beweist, wie hoch wir das technologische Potenzial in Deutschland bewerten und sie ist ein Meilenstein für unsere Partnerschaft mit der deutschen Industrie", sagte Boeing-Europachef Sir Michael Arthur. COTESA liefert künftig für die gesamte Chinook-Flotte Leichtbau-Segmente aus Wabenstruktur für die sogenannte "Tunnelabdeckung", die zur Außenhaut des Hubschraubers gehört. COTESA-Vorstandschef Jörg Hüsken sagte: "Mit diesem Auftrag können wir beweisen, welche Erfahrung beim Bau von Hochleistungsteilen aus Verbundwerkstoff wir haben. Wir sind begeistert, nun Boeing-Zulieferer zu sein."

Boeing hat bisher 900 seiner CH-47-Transporthubschrauber an 19 Staaten geliefert. Der an seinem markanten Doppelrotor leicht zu erkennende Schwerlasthubschrauber bewirbt sich auch um die Nachfolge der CH-53 bei der Bundeswehr. Boeing hat in Deutschland 600 Mitarbeiter, die 12000 weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern und Partnern betreuen. 2016 vergab Boeing in Deutschland Aufträge an 100 Firmen im Wert von fast 1,3 Mrd. Dollar. Außerdem kooperiert der Konzern mit Universitäten und Forschungseinrichtungen in Deutschland.

Die 2002 gegründete COTESA GmbH im sächsischen Mittweida entwickelt und baut mit 600 Mitarbeitern an zwei Standorten Verbundwerkstoffteile für die Automobil- und Luftfahrtindustrie.

Top Aktuell First Female F-35B Pilot Grundkurs abgeschlossen Erste F35B-Pilotin fliegt beim US Marine Corps
Beliebte Artikel C-130 Hercules ohne neues Flügelmittelstück können Probleme mit dem "Rainbow Fitting" haben Risse in der Flügelbefestigung US Air Force groundet Teil der C-130-Flotte KC-46 refuels A-10 Probleme mit dem Tankausleger Boeing muss KC-46A nachbessern
Stellenangebote Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2 Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jetzt bewerben ACM Charter sucht Mitarbeiter/in CAMO (m/w/d)
Anzeige