in Kooperation mit
Flugzeugträger Vinson und Truman im Dezember 2021 US Navy
Flugzeugträger Vinson und Truman im Dezember 2021
Flugzeugträger Vinson und Truman im Dezember 2021
USS "Harry S. Truman" im Dezember 2021
Flugzeugträger Vinson und Truman im Dezember 2021 8 Bilder

US Navy: Nur Zwei Flugzeugträger auf Einsatzfahrt

„Carl Vinson“ und „Harry S. Truman“ Nur Zwei US-Flugzeugträger auf Einsatzfahrt

Zum Jahreswechsel sind nur zwei der elf Flugzeugträger der US Navy auf den Weltmeeren unterwegs, und zwar die USS "Carl Vinson" im Pazifik und die USS "Harry S. Truman" im Mittelmeer.

Nach fünf Tagen Weihnachts-Urlaubsruhe in Guam lief die "Mighty 70" (USS "Carl Vinson") am 28. Dezember aus, um weiterhin routinemäßige maritime Operationen im Pazifik durchzuführen.

Zuvor war die Vinson Carrier Strike Group vom 10. bis 19. Dezember an einer bilateralen Übung mit der Royal Australian Navy (RAN) beteiligt. RAN und US Navy schlossen sich zusammen, um hochwertige Taktiken zu trainieren.

Die CVN 70 verließ am 2. August 2021 ihren Heimathafen San Diego, war Mitte August vor Hawaii, Ende August in Japan, Mitte Oktober im Indischen Ozean un zuletzt in der Philippinensee (auch Philippinisches Meer). Mit an Bord sind auch F-35C Lighning II der VFA-147.

Die USS "Harry S. Truman" (CVN 75) mit dem Carrier Air Wing 1 (CVW-1) kreuzte derweil im Mittelmeer. Nach dem Auslaufen am 1. Dezember 2021 in Norfolk hatte sie am 14. Dezember die Straße von Girbraltar passiert. Am 30. Dezember kam die "Truman" in der Souda-Bucht (Kreta) an, für einen planmäßigen Hafenbesuch.

Die USS "Nimitz" (CVN 68) liegt derzeit im Heimathafen Kitsap-Bremerton (seit 9. November).

Die USS "Dwigth D. Eisenhower" (CVN 69) befindet sich siet 25. August 2021 im Norfolk Naval Shipyard in Portsmouth für eine Überholung (PIA = Planned Incermental Availability).

Die USS "Theodore Roosevelt" (CVN 71) ist seit 22 Juli im Puget Sound Naval Shipyard für eine Docking Planned Incermental Availability.

USS "Abraham Lincoln (CVN 72) kehrte am 4. Dezember von einer Trainingsfahrt vor Kalifornien nach San Diego zurück.

Die USS "George Washington" (CVN 73) ist seit August 2017 für fast fünf Jahre im Trockendock bei Newport News Shipbuilding in Newport News, um unter anderem mit neuen Brennstäben bestückt zu werden (RCOH = Refueling and Complex Overhaul).

Ebenfalls bei Newport News befindet sich die USS John C. Stennis (CVN 74) seit Mai 2021 für ein RCOH.

Die USS "Ronald Reagan" (CVN 76) ist in ihrem Heimathafen in Yokosuka (Japan), nachdem sie am 16. Oktober 2021 von einer fünfmonatign Einsatzfahrt im Indischen Ozean und im Pazifik zurückkehrte.

Die USS "George H. W. Bush" (CVN 77) liegt nach einigen lokalen Trainingsfahrten seit 19. Dezember im Heimathafen Norfolk.

Die USS "Gerald R. Ford (CVN 78) ist seit August beim Newport News Shipyard für eine auf secsh Monate angesetzte Überholung (Planned Incermental Availability). Das erste Schiff der Ford-Klasse soll 2022 zu seiner ersten Einsatzfahrt aufbrechen.