Angola hat bei Airbus drei C295 bestellt, darunter zwei für die Seeüberwachung. Airbus

Drei Airbus C295 für Angola

Drei Flugzeuge bestellt Airbus C295 für Angola

Die Republik Angola hat drei Airbus C295 für den Mehrzweckeinsatz fest in Auftrag gegeben. Zwei Flugzeuge werden speziell für die Seeüberwachung und eines für Transporteinsätze ausgerüstet.

Das für Transportaufgaben konfigurierte Flugzeug kann taktische Fracht- und Truppentransporte, Fallschirmabsprünge, Lastabwürfe oder humanitäre Einsätze durchführen.

Die beiden C295, die als Seeüberwachungsflugzeuge (Maritime Surveillance Aircraft, MSA) konfiguriert sind, werden unter anderem eine Schlüsselrolle bei Such- und Rettungseinsätzen (Search and Rescue, SAR), bei der Kontrolle der illegalen Fischerei und der Grenzen, bei der Unterstützung im Falle von Naturkatastrophen und bei Aufklärungsmissionen spielen. Sie werden mit dem von Airbus entwickelten Missionssystem FITS (Fully Integrated Tactical System) sowie mit modernsten Sensoren ausgestattet sein.

Mit diesem neuen Auftrag wird die Força Aérea Nacional de Angola zum 38. Betreiber einer C295 weltweit.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Ungewöhnliches Bild Suchoi Su-30 schlürfen Sprit aus einer A330 MRTT

Mehrere indische Suchoi Su-30 verlegten für eine Übung nach Ägypten.