in Kooperation mit
Pilatus stellt auf der Dubai Airshow erstmals die PC-7 MKX vor. Pilatus

Pilatus stellt PC-7 MKX auf der Dubai Airshow vor

Dubai Airshow Pilatus stellt PC-7 MKX vor

Pilatus hat seinen PC-7-Trainer grundlegend modernisiert und präsentiert die PC-7 MKX als den "besten smarten Basic Trainer" erstmals auf der Dubai Airshow.

Mit einem hochmodernen Glascockpit, smarter Avionik-Software, Verbesserungen im Bereich des Pilotenkomforts und weiteren technischen Innovationen soll die PC-7 MKX eine hochmoderne Plattform für die Grundausbildung von Militärpiloten bilden, so der Schweizer Hersteller. Das Modell ist ab sofort verfügbar.

Das Cockpit basiert auf einer Drei-Display-Philosophie, welche die neuste Generation von hochauflösenden Anzeigen einsetzt. Die Systeme ermöglichen dem Flugschüler einen einfachen Einstieg in die Welt der modernen Avionik, während er gleichzeitig essentielle fliegerische Fähigkeiten trainieren und dabei auf hervorragende und gutmütige Flugeigenschaften setzen kann.

Die Avionik bietet ein breites Mass an Möglichkeiten und gestattet maximale Flexibilität für eine Vielzahl von Trainingsmissionen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Flugschüler beim Eintritt in die nächste Ausbildungsphase problemlos auf kommende Plattformen umsteigen kann.

Für die bodenbasierte Ausbildung steht ein umfassendes Angebot an Schulungsprodukten zur Verfügung. Von «Virtual Reality Tools», bis hin zum Flugsimulator sind alle Ausbildungsgeräte von neuster Technologie und so konzipiert, dass diese ein integriertes, progressives Lernen ermöglichen. Damit kann die Luftwaffe die Ausbildungszeit optimieren und die Ausbildungskosten pro Pilot markant senken, verspricht Pilatus.