in Kooperation mit
74 Bilder

Endmontagelinie bei Alenia Aermacchi

Italiens erste F-35A fliegt

Die erste in Europa endmontierte Lightning II ist am Montag in Cameri zu ihrem Jungfernflug gestartet.

Beim ersten F-35-Flug außerhalb der USA saß Lockheed Martin F-35 Testpilot Bill "Gigs" Gigliotti im Cockpit. Er hob um 13:05 Uhr ab und landete 1.22 Stunden später wieder auf der westlich von Mailand gelegenen Basis der italienischen Luftstreitkräfte.

Der Flug der mit den Kennungen des 32° Stormo versehenen Maschine AL-1 lief wie geplant. "Wie erwartet, verhielt sich der Jet außergewöhnlich gut und ohne Überraschungen" sagte Gigliotti "Wir freuen uns auf die weitere Erfolge im Vorfeld der Auslieferung des Flugzeugs noch in diesem Jahr."

Das extra in Cameri errichtete F-35-Werk (FACO = Final Assembly and Check out) gehört der italienischen Regierung und wird von Finmeccanica-Alenia Aermacchi in Zusammenarbeit mit Lockheed Martin betrieben. Die F-35 Produktion in Cameri begann im Juli 2013 und "Roll-out" des ersten italienischen Flugzeugs war im März.

In Cameri sollen sowohl die sowohl italienische F-35A und  F-35B als auch F-35A für die  Royal Netherlands Air Force montiert werden. Zusätzlich produziert Finmeccanica-Alenia Aermacchi auch 835 Flügelsätze der F-35A.

Zur Startseite