in Kooperation mit

Erfolgreicher Raketenabwehrtest

C-17 wirft Zielflugkörper ab

Beim jüngsten Test des THAAD-Systems wurde eine Rakete über dem Pazifik im Norden Hawaiis abgewehrt. Die 418th Flight Test Squadron warf das Zielobjekt mithilfe einer Boeing C-17 mit einem Fallschirm ab.

Nach ersten Angaben konnten die geplanten Flugziele erreicht werden: Der Bedrohungs-Prototyp in Form eines ballistischen Mittelstreckenflugkörpers wurde laut der US-amerikanischen Missile Defense Agency (MDA) vom THAAD Waffensystem (Terminal High Altitude Area Defense) erfolgreich entdeckt, verfolgt und abgefangen. Es sei der 14. erfolgreiche Abwehrversuch in Folge für das THAAD-System gewesen.

Der Flugtest THAAD (FTT)-18 wurde vom MDA mithilfe vielzähliger weiterer Akteure wie der US Army, der Air Force und der amerikanischen Küstenwache durchgeführt. Die 418th FTS war zum Beispiel für den Abwurf des Zielflugkörpers zuständig. Laut Paul Calhoun, dem Kommandeur des 418th FTS, sind die Flugprofile sehr schwierig und erforderten viele Stunden sorgfältiger Planung und Vorversuche im letzten Jahr.

THAAD stellt ein weltweit transportfähiges, schnell einsetzbares Element dar, um ballistische Raketen innerhalb oder außerhalb der Atmosphäre während ihrer finalen Flugphase abzuwehren. Das System verfügt über eine Hit-To-Kill-Technologie bei der die kinetische Energie das einfliegendes Zielobjekt zerstört.

Neues Heft
Top Aktuell Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2019
Beliebte Artikel Kampfflugzeug-Arsenal Top 10: Die größten Luftmächte der Welt Edwards AFB Erste F-35 Testpilotin der USAF
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige