in Kooperation mit

Flugstundenjubiläum für USAF-Pilot

6000 Stunden in der A-10

8 Bilder

Als einer der erfahrensten Kampfflugzeugpiloten der US Air Force hat Oberstleutnant John Marks nun 6000 Flugstunden in der A-10 Thunderbolt II erreicht.

Marks fliegt derzeit bei der 303rd Fighter Squadron in Whiteman AFB, Missouri. Im Laufe seiner fast dreißigjährigen Dienstzeit hat er bereits elfmal zu Kampfeinsätzen in aller Welt verlegt. Dabei kamen allein 950 Stunden zusammen.

Zu Beginn seiner Karriere flog Marks noch im Tiefflug in Europa, während bei seiner letzten Verlegung in Afghanistan Einsätze in größeren Höhen dominierten. Die Aufgabe der A-10 blieb dabei unverändert, nämlich der Schutz der Bodentruppen. Dabei arbeiten die Piloten mit den AC-13-Gunships, den F-16 und Apache-Hubschraubern zusammen, wie Marks von einem Einsatz in Afghanistan erzählt.

Mit seiner Erfahrung wird John Marks auch immer wieder in die Ausbildung neuer A-10-Piloten eingebunden. „Du musst immer auf dem neuesten Stand sein was Waffen, neue Bedrohungen und neue Systeme betrifft“, ist die Philosophie des Veteranen, der noch einige Jahre in der Thunderbolt weiter fliegen will.

Top Aktuell First Female F-35B Pilot Grundkurs abgeschlossen Erste F35B-Pilotin fliegt beim US Marine Corps
Beliebte Artikel C-130 Hercules ohne neues Flügelmittelstück können Probleme mit dem "Rainbow Fitting" haben Risse in der Flügelbefestigung US Air Force groundet Teil der C-130-Flotte KC-46 refuels A-10 Probleme mit dem Tankausleger Boeing muss KC-46A nachbessern
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige