in Kooperation mit

Flugversuche in Bogue

F-35B: Landetests auf geneigtem Gelände

44 Bilder

Im Januar und Februar führt die Patuxent River Integrated Test Force mit der F-35B Senkrechtlandungen auf geneigtem Gelände durch, um den Einsatzbereich des Stealth-Kampfjets zu erweitern.

Laut US Marine Corps kommt man damit der IOT&E (Initial Operational Test and Evaluation/Truppenversuche) der F-35B einen Schritt näher. Diese müssen formal noch durchgeführt werden, obwohl bereits im Juli 2015 offiziell die anfängliche Einsatzbereitschaft (IOC) des Musters erklärt wurde.

Bei den Versuchen auf dem Marine Corps Auxiliary Landing Field (MCALF) Bogue, North Carolina, geht es darum, die F-35B für Landungen auf abschüssigem Gelände zu zertifizieren. Dafür haben Spezailisten aus dem 2. Marine Air Wing schräge Landeplätze mit AM-2 Matten gebaut, den gleichen Metallmatten, die die Marines für den Bau von Flugplätzen fast überall auf der Welt verwenden.

Die Pax River ITF wird fast 200 Daten-Testpunkte analysieren, um zu beurteilen, wie gut sich die F-35B auf unterschiedlichen Hängen, bei Gegen- und Rückenwind sowie bei hinteren Schwerpunktlagen verhält. Dabei soll ein möglichst weiter Flugbereich freigegeben werden.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel Alle Fakten Lockheed F-35 Lightning II A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige