in Kooperation mit
Navy Media Content Operations (NMCO)

Flugzeugunglück im berühmten Star Wars Canyon

Hornet-Trümmer verletzen Familie im Death Valley

Beim Absturz einer F/A-18E im bei Flugzeugfotografen weltberühmten „Star Wars Canyon“ im Death Valley sind mehrere Touristen durch Trümmerteile verletzt worden. Über das Schicksal des Piloten gibt es noch keine Angaben.

Die US Navy bestätigte das Unglück einer F/A-18E am Donnerstagvormittag kalifornischer Ortszeit. Rettungsmaßnahmen seien eingeleitet worden. Nach Angaben von lokalen Fernsehsendern stürzte der Jagdbomber direkt am Aussichtspunkt „Father Crowley Overlook“ im Nationalpark Death Valley ab. Die dortige, eng verwinkelte Schlucht ist als „Star Wars Canyon“ bei Flugzeugfotografen weltberühmt, weil man hier von den Hangkanten Düsenjäger aus nächster Nähe im Flug aufnehmen kann. Deshalb gilt der Ort, der regelmäßig für das militärische Tiefflugtraining genutzt wird und in einem eigenen Luft-Sperrgebiet liegt, als regelrechte Besucherattraktion in der Wüste.

Sieben Touristen, eine französische Familie, wurden bei dem Unglück durch umherfliegende Trümmerteile und brennenden Treibstoff verletzt. Eine Person davon wurde per Hubschrauber in eine Klinik in Los Angeles gebracht. Nach bisher unbestätigten Angaben eines Fernsehsenders berichteten Augenzeugen, vor dem Absturz sei das Unglücksflugzeug mit einem anderen Jet in der Luft kollidiert.

Die verunglückte Hornet, ein Einsitzer, gehörte zur Staffel VFA 151 „Vigilantes“ aus NAS Lemoore. Über das Schicksal des Piloten gibt es noch keine Angaben. Die Webseite „KGrif Photography“ zeigte Fotos des anfliegenden Unglücksflugzeugs und ein Foto des Einschlagkraters an einer verbrannten Hangkante.

UPDATE:
Die US Navy hat gemeldet, dass der Pilot der Hornet bei dem Unglück ums Leben gekommen ist. Die Verletzungen der Zivilisten sollen nach Angaben der Nationalparkverwaltung „nicht lebensbedrohlich“ sein.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Flugzeugträger HMS "Prince of Wales" im November 2019. Größtes Kriegsschiff der Royal Navy „Prince of Wales“ geht in Dienst

Der zweite Flugzeugträger der „Queen Elizbeth“-Klasse der Royal Navy wurde...