in Kooperation mit
21 Bilder

Für die Truppe

Top 10: Die meistverwendeten Militärtransporter

Internationale Krisen und Hilfseinsätze zeigen immer wieder die große Bedeutung des militärischen Lufttransports. Selbst kleine Nationen leisten sich erstaunliche Transporter-Flotten. Welche Muster sind aber derzeit am häufigsten vertreten? Unsere Top-10-Liste gibt Auskunft.

Die meistverwendeten Militärtransporter

Kaum zu glauben, aber selbst die betagte Douglas DC-3 fliegt noch im militärischen Einsatz. Kolumbien, El Salvador oder Guatemala setzen auf den mit Turboprops ausgestatteten Oldie. In weiten Teilen der Welt werden die Transporter-Flotten aber modernisiert, nicht zuletzt aufgrund des hohen Kostendrucks. Seit der Einführung des Airbus A400M verschwinden weitere ältere Muster von der Bildschirmfläche. Die Zahlen ändern sich aufgrund der Außerdienststellung betagter Typen und dem Zulauf neuerer Muster ständig, und bei einigen exotischeren Länder ist oft nicht klar, welche Maschinen einsatzbereit sind. Ende 2017 gab es jedoch einen ganz klaren Spitzenreiter, doch dahinter folgen einige Überraschungen. So ist beispielsweise die C-27J wie ihr Vorgänger-Muster G-222 nicht vertreten, da die Stückzahlen deutlich unter 100 lagen.

Platz 10: 90 Exemplare

Shaanxi Y-8. Foto und Copyright: Alert5

Shaanxi Y-8

Ein Standardtransporter der Sowjetunion war die viermotorige Antonow An-12. In den 60er Jahren kopierte China das Muster und baut es bis heute als Y-8 nach. Größter Betreiber ist natürlich China, aber die Y-8 fliegt auch in Ländern wie Myanmar und Pakistan.

Shaanxi Y-8:
Erstflug: Dezember 1974
Länge: 34,02 m
Spannweite: 38 m
maximale Startmasse: 61000 kg
Nutzlast: 20000 kg

Platz 9: 96 Exemplare

Die C-160 Transall bei Willfire auf der ILA 2014. Foto und Copyright: Volker K. Thomalla/FLUG REVUE

Transall C-160

Nach vielen Jahren im zuverlässigen Einsatz geht die Ära der „Trall“ langsam zu Ende. Bei europäischen Luftstreitkräften steht der Nachfolger in Form der A400M schon in Dienst. Bei der Luftwaffe geht die Zahl der Transporter immer weiter zurück. Selbst in der Türkei hat der moderne Airbus schon Einzug gehalten. Südafrika hatte seine Maschinen schon 2009 verschrottet.

Erstflug: 25. Februar 1963
Länge: 32,40 m
Spannweite: 40,00 m
maximale Startmasse: 49150 kg
Nutzlast: 16000 kg

Platz 8: 137 Exemplare

Militärische Version Cessna AC-208. Foto und Copyright: US Army

Cessna 208

Die militärische Version der Cessna 208, U-27A (in Brasilien C-98), dient bei vielen Luftstreitkräften als Transporter für die Truppe oder auch als Fracht-, Zubringer- oder Ambulanzflugzeug. Das Muster wird zum Beispiel von Afghanistan, den Bahamas, Chile, der Elfenbeinküste, dem Irak, Kolumbien und Mexiko betrieben.

Erstflug: 8. August 1982
Länge: 11,46 m
Spannweite: 15,88 m
maximale Startmasse: 3310 kg
Nutzlast: 1360 kg

Platz 7: 143 Exemplare

Antonow An-32 aus Sri Lanka. Foto und Copyright: Westerhuis

Antonow An-32

Besonders für den Einsatz in hochgelegenen Gebieten bei hohen Temperaturen eignet sich die Antonow An-32. Größter Betreiber mit fast 100 Exemplaren sind die indischen Luftstreitkräfte. Weitere Nutzer sind unter anderem Mexiko und Peru. In Europa fliegt die An-32 für Kroatien.

Erstflug: 9. Juli 1976
Länge: 23,78 m
Spannweite: 29,20 m
maximale Startmasse: 27000 kg
Nutzlast: 6700 kg

Platz 6: 182 Exemplare

Iljuschin Il-76 auf der ILA 1994. Foto und Copyright: Messe Berlin/BDLI

Iljuschin Il-76

Der ehemals sowjetische Großtransporter als Nachfolger der Antonow An-12 ist nach wie vor in großer Stückzahl bei den russischen Streitkräften vorhanden. Aber auch andere Nationen der GUS verwenden den Vierstrahler, der zudem auch als Tanker und Frühwarnflugzeug in weiteren Versionen genutzt wird.

Erstflug: 25. März 1971
Länge: 46,59 m
Spannweite: 50,50 m
maximale Startmasse: 190000 kg (Il-76TD)
Nutzlast: 48000 kg

Platz 5: 253 Exemplare

Antonow An-26 der slowakischen Luftstreitkräfte. Foto und Copyright: Patrick Hoeveler

Antonow An-26

Die Antonow An-26 gehörte zur Standardausstattung vieler Staaten des Warschauer Pakts. Abgeleitet von der An-24 wurden rund 1400 Exemplare gebaut, von denen die meisten allerdings mittlerweile außer Dienst gestellt sind. Russland verfügt wohl noch über knapp 70 Exemplare.

Erstflug: 21. Mai 1969
Länge: 23,80 m
Spannweite: 29,20 m
maximale Startmasse: 24000 kg
Nutzlast: 6300 kg

Platz 3: 274 Exemplare

Boeing wird in Long Beach insgesamt 279 C-17A Globemaster II bauen (Foto: US Air Force).

Boeing C-17 Globemaster III

Die C-17 hat bei der US Air Force die Lockheed C-141 Starlifter als mittleren Transporter ersetzt und sich seitdem in zahlreichen Einsätzen bewährt. Relativ spät im Programm kamen erste Exportaufträge. Boeing hat 223 Globemaster III an die USAF übergeben und über 40 Exemplare nach Australien, Indien, Kanada, Katar, Kuwait, an die NATO, Großbritannien und die Vereinigten Arabischen Emirate geliefert. Die letzte C-17 wurde im November 2015 fertiggestellt und an Katar übergeben.

Erstflug: 15. September 1991
Länge: 53,04 m
Spannweite: 50,29 m
maximale Startmasse: 263083 kg
Nutzlast: 77519 kg

Platz 3: 274 Exemplare

CN235 bei der Landung. Foto: Airbus Military

CN-235/C295

Die CN-235 entstand ursprünglich aus einer Kooperation von CASA und IPTN aus Indonesien unter dem Gemeinschaftsunternehmen Airtech. Mehr als 270 Exemplare wurden gebaut, die teilweise auch im zivilen Markt flogen. Als Militärtransporter ist die CN-235 besonders in Afrika, Asien und Südamerika beliebt. Rund 126 Exemplare befinden sich derzeit wohl im militärischen Einsatz. Hinzu kommen einige Maschinen in Sonderversionen.

Erstflug: 11. November 1983
Länge: 21,40 m
Spannweite: 25,81 m
maximale Startmasse: 15100 kg
Nutzlast: 6000 kg

Auf der Basis der CN-235 entwickelte CASA in den 90er Jahren die C295. Ein verlängerter Rumpf und stärkere Triebwerke erhöhten die Kapazität. Zu den größten Betreibern gehören Spanien als Erstkunde und Polen. Das Muster ist aber auch bei kleineren Nationen beliebt, die teilweise nur eine Handvoll Exemplare bestellten.

Erstflug: 22. Dezember 1998
Länge: 24,50 m
Spannweite: 25,81 m
maximale Startmasse: 23200 kg
Nutzlast: 9700 kg

Platz 2: 292 Exemplare

Militärversion MC-12W der King Air 350 der US Air Force. (Foto: USAF/Tiffany Trojca).

King Air

1963 begann die Beech Aicraft Corporation mit Testflügen ihres neuen Modells und 1964 wurde die erste Maschine ausgeliefert. Als erster militärischer Nutzer bestellte die US Army 1966 knapp 50 King Airs als Trainingsflugzeuge. Es wurden etliche militärische Versionen der der verschiedenen King Air-Modelle produziert und häufig als Verbindungsflugzeug eingesetzt.

Erstflug: 15. Mai 1963
Länge: 10,82 m
Spannweite: 15,32 m
maximale Startmasse: 4580 kg
Nutzlast: 972 kg

Platz 1: 889 Exemplare

Die letzte C-130E der 37th Airlift Squadron verließ am 2. November 2009 Ramstein (Foto: USAF/Pierce).

Lockheed C-130 Hercules

Unangefochtener Spitzreiter unserer Top-10-Liste ist die klassische C-130 Hercules. Mit rund 889 Exemplaren bei ca. 80 Betreibern weltweit ist sie derzeit das am häufigsten verwendete militärische Transportflugzeug der Welt. Das wird die nächsten Jahre auch so bleiben, denn selbst wenn neuere Muster hohe Stückzahlen erreichen sollten, gehen viele neuere Varianten wie die C-130J an weitere Nutzer, die damit unter Umständen ihre älteren Hercules-Versionen ersetzen.

Erstflug: 23. August 1954
Länge: 29,8 m
Spannweite: 40,4 m
maximale Startmasse: 70300 kg (C-130H)
Nutzlast: 20400 kg

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Fast 20 Jahre alte Boeing 767 Das ist Israels neue „Air Force One“

Israel hat ein neues Regierungsflugzeug: Am 3. November hob die Boeing...