in Kooperation mit
Leonardo C-27J Firefighter Leonardo

Neuer Tankrüstsatz von Simplex

Leonardo C-27J als Löschflugzeug

Leonardo bietet nun auch eine Feuerlöschausrüstung von Simplex für die C-27 Spartan an, damit der Militärtransporter noch vielseitiger genutzt werden kann.

Die neue Ausstattung für die C-27J wurde bei der Messe Aerial Firefighting Europe in Nimes vorgestellt. Sie umfasst ein Roll-on/Roll-off Fire Attack System (FAS) von Simplex Aerospace.

Das Simplex Fire Attack System kann von einem kleinen Team einfach installiert oder entfernt werden. Es wird in etwa 60 bis 90 Minuten über die hintere Laderampe in den Frachtraum gebracht. Es sind keine größeren Strukturmodifikationen an der Flugzeugzelle erforderlich. Der Haupttank hat ein maximales Fassungsvermögen von 10600 Litern. 568 Liter Schaum können ebenfalls zugegeben werden.

Während der C-27J Firefighter mit dem Simplex Aerospace Roll-on/Roll-off Fire Attack angeboten wird untersucht Leonardo in Zusammenarbeit mit dem europäischen SCODEV-Konsortium auch den Einbau der SCODEV-Wasseraufnahmevorrichtung. Dabei wird ein Schlauch mit einem Schwimmkörper ausgerollt, so dass das Flugzeug im Tiefflug (30 Meter) Wasser aus dem Meer oder Flüssen und Seen aufsaugen kann.

Das Feuerlöschsystem ist eine der Optionen, die C-27J-Kunden der neuen Basislinie-Konfiguration hinzufügen können. Diese umfasst ein neues Avioniksystem neue Cockpit-Bedienpaneele und LED-Flugzeugleuchten.

Die Feuerlöschfähigkeit und die neue Basiskonfiguration werden auch als Nachrüstung angeboten. Bisher wurden 85 C-27J Spartan von den Luftwaffen in Italien, Griechenland, Bulgarien, Litauen, Rumänien, der Slowakei, den Vereinigte Staaten, Mexiko, Australien, Peru, Kenia, Marokko, Tschad und Sambia bestellt.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge CVN 79 "John F. Kennedy" bei der Taufe am 7. Dezember 2019. Flugzeugträger CVN 79 USS „John F. Kennedy“ getauft

Bei der Werft Newport News Shipbuilding in Virginia wurde am Samstag der...