in Kooperation mit

Lockheed Martin

Auftrag für F-16 Block 70 für Bahrain

16 Bilder

Lockheed Martin hat nun über das US-Verteidigungsministerium offiziell den Auftrag zum Bau von 16 neuen F-16 Block 70 Flugzeuge für die Royal Bahraini Air Force erhalten.

Das Königreich Bahrain ist der erste Kunde, der die F-16 Block 70, die neueste und fortschrittlichste F-16 Produktionskonfiguration, beschafft. Als Preis des Foreign Military Sale nennt das Pentagon 1,124 MilliardenDollar.

Nach dem Produktionsende in Fort Worth werden die F-16 künftig in Greenville, South Carolina, montiert. Lockheed Martin erwartet, dass die F-16-Produktion in Greenville zwischen 150 und 200 neue Arbeitsplätze schaffen wird.

Die F-16 Block 70 verfügt über fortschrittliche Avionik, ein bewährtes Active Electronically Scanned Array Radar, ein modernisiertes Cockpit, fortschrittliche Waffen, konforme Kraftstofftanks und ein automatisches System zur Vermeidung von Bodenkollisionen. Die verlängerte Lebensdauer von 12000 Flugstunden wird erstmals in neu gebauten Maschinen realisiert.

Bis heute wurden 4604 F-16 von 28 Kunden weltweit beschafft. Rund 3000 F-16 fliegen heute bei 25 Luftstreitkräften, darunter die US Air Force. Siehe auch unsere Liste der zehn größten F-16-Nutzer.

Top Aktuell Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Beliebte Artikel Alle Fakten Lockheed F-16 Fighting Falcon A400M der Luftwaffe bei Trident Juncture 2018 „Neuausrichtung des Programms“ A400M erfordert weitere Abschreibungen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige