in Kooperation mit
Die F-35-Produktionslinien bei Lockheed Martin in Fort Worth, Texas. Lockheed Martin

Lockheed Martin F-35-Produktion angepasst

Lockheed Martin F-35-Produktion angepasst

Das F-35 Joint Program Office (JPO) und das Industrieteam von Lockheed Martin haben sich auf einen neuen F-35-Produktionszeitplan geeinigt, um aufgelaufene Rückstände während der Corona-Pandemie aufzuholen.

Ziel ist es, die "Vorhersehbarkeit und Stabilität im Produktionsprozess zu gewährleisten", teilte Lockheed Martin am Montag mit. Das Unternehmen will in diesem Jahr 133-139 Flugzeuge ausliefern, im Jahr 2022 151-153 Flugzeuge und voraussichtlich ab 2023 und für die absehbare Zukunft 156 Flugzeuge pro Jahr.

Mehr als 700 F-35 wurden bereits ausgeliefert und sind auf 21 Basen rund um den Globus im Einsatz. Mehr als 1.460 Piloten und 11.025 Wartungspersonal wurden ausgebildet, und die F-35-Flotte hat insgesamt mehr als 430.000 Flugstunden absolviert.