Hercules Nummer 2500 ausgeliefert
15 Bilder

Hercules Nummer 2500 ausgeliefert

Lockheed Martin Hercules Nummer 2500 ausgeliefert

Lockheed Martin hat den 2500. Hercules-Transporter übergeben. Die HC-130J wurde zur 71st Rescue Squadron der USAF auf die Moody Air Force Base in Georgia überführt.

Die USAF hatte ihre erste C-130 am 9. Dezember 1956 übernommen und ist auch heute mit Abstand der wichtigste Betreiber des Transporters. Sowohl ältere Versionen als auch diverse Varianten der C-130J sind im Bestand. Die HC-130J Combat King II ist für Rettungseinsätze ausgerüstet.

Das am Freitag übergebene Flugzeug mit der Kennung 13-5782 ist das 348. J-Modell aus Marietta. Die aktuell gebaute Ausführung der Hercules steht bei 16 Ländern im Einsatz und hat inzwischen über 1,3 Millionen Flugstunden absolviert.

Im Werk in Marietta werden derzeit die C-130J und die gestreckte C-130J-30 als Frachter, die KC-130J als Tanker, die HC-130J für den Such- und Rettungsdienst und die MC-130J für den Einsatz bei Spezialkräften gebaut. Auch eine zivile Ausführung (LM-100J) wird angeboten. Insgesamt gibt es 17 verschiedene Konfigurationen der J-Version.

Alle Hercules zusammen haben es inzwischen auf mehr als 22 Millionen Flugstunden gebracht. 68 Länder setzen den unverwüstlichen Frachter ein.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Die Flugbereitschaft erhält zwei Airbus A321LR. Lufthansa Technik übergab am 12. August 2022 die zweite Maschine. Übernahme durch das BAAINBw in Hamburg Zweite A321LR für die Luftwaffe

Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der...