Erste Lockheed Martin C-130J für die Luftwaffe. Lockheed Martin
19 Bilder

Erste C-130J Hercules für die Luftwaffe abgenommen

Lockheed Martin in Marietta Erste C-130J für die Luftwaffe abgenommen

Die erste von sechs neuen C- 130J Hercules für die Luftwaffe wurde bei Lockheed Martin in Marietta, Georgia abgenommen.

Die Beschaffung wird mit Hilfe des sogenannten Foreign Military Sales Verfahrens durchgeführt. Die erste Maschine benötigte vom Letter of Request an die US-Regierung bis zur Abnahme weniger als drei Jahre.

Die Produktion der Flugzeuge wird durch die US Air Force und den US Güteprüfdienst kontinuierlich überwacht und schließlich abgenommen. Das erste für die Bundeswehr vorgesehene Flugzeug wurde am 23. Dezember 2021 formell vom Hersteller an die USAF übergeben. Aus diesem Anlass fand am 1. Februar eine kleine Zeremonie in Marietta, Georgia, statt, um den Anlass angemessen zu würdigen.

Die deutschen Luftfahrzeuge (je drei Flugzeuge vom Typ C-130J-30 und KC-130J) werden künftig gemeinsam mit der Armée de l´Air et de l´Espace in Evreux betrieben. Zum allerersten Mal werden hier französische und deutsche Piloten, Mechaniker, Avioniker und technische Ladungsmeister gemeinsam leben, trainieren und arbeiten. So wird die Interoperabilität gestärkt und eine kleine Flotte wirtschaftlich betrieben.

Zur Startseite