in Kooperation mit

Lockheed Martin

Roll-out der ersten F-35A für Südkorea

73 Bilder

Lockheed Martin hat in Fort Worth die erste F-35A Lightning II für die Luftstreitkräfte Südkoreas offiziell präsentiert.

Der Stealth-Fighter mit der Produktkennung AW-1 hatte am 19. März seinen Erstflug absolviert. Die Maschine wird im Frühjahr zur Luke Air Force Base in Arizona überführt, wo ROKAF-Piloten und Wartungstechniker mit der Ausbildung beginnen werden. Die Überführung zum Hauptstützpunkt Cheongju ist für kommendes Jahr vorgesehen.

Südkorea hat im Rahmen des Foreign Military Sales Programms der US-Regierung im September 2014 zunächst 40 F-35A bestellt, die bei Lockheed Martin in Fort Worth gebaut werden.

Bis heute hat Lockheed Martin mehr als 280 F-35 ausgeliefert, mehr als 580 Piloten und 5600 Instandhalter ausgebildet und die F-35-Flotte hat mehr als 130.000 Flugstunden absolviert.

Top Aktuell JASSM im Waffenschacht der Boeing B-52 in Barksdale AFB. Revolver-Startsystem modernisiert Boeing B-52 kann Lenkwaffen schneller einsetzen
Beliebte Artikel Alle Fakten Lockheed F-35 Lightning II Fighter jets begin night flights on HMS Queen Elizabeth Briten testen F-35B auf ihrem neuem Flugzeugträger Zu Besuch bei der Queen
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige