in Kooperation mit
Die fünfte A330 MRTT ist in Eindhoven eingetroffen. MMU

Fünfte Airbus A330 MRTT bei der MMU in Eindhoven

Multinational Multirole Tanker Transport Unit Fünfte A330 MRTT in Eindhoven

Der fünfte A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) der Multinationalen MRTT-Flotte (MMF) ist auf seiner Hauptbetriebsbasis in Eindhoven eingetroffen.

Die Auslieferung dieses fünften Flugzeugs ist ein weiterer Schritt beim Aufbau einer Flotte, die den sechs teilnehmenden Staaten (Belgien, Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Norwegen und Tschechische Republik) strategische Transport-, Luftbetankungs- und medizinische Evakuierungskapazitäten bietet. Mit dieser Ergänzung ist das Programm zur Hälfte abgeschlossen, da die gesamte Flotte aus neun Flugzeugen bestehen wird.

Das erste, zweite und dritte Flugzeug wurden im Juni, August und November 2020 ausgeliefert, das vierte stieß im April 2021 zur Flotte. Die Multinationale Mehrzweck-Tankflugzeug-Transporteinheit setzt die Flugzeuge nun hauptsächlich zu Schulungszwecken ein und hat begonnen, nach und nach operative Aufgaben zu übernehmen.

Im Juli flog die Besatzung zum ersten Mal eine Lufttransportmission zur Unterstützung der Tschechischen Republik, und im Mai führte sie den ersten Einsatzflug für die luxemburgische Armee durch, indem sie ein nationales Kontingent zu einer Unterstützungsmission in Mali flog. In den letzten Wochen war die MMU auch an der Evakuierung von Militärpersonal und Zivilisten aus Afghanistan beteiligt.

Die Multinationale MRTT-Flotte ist Eigentum der NATO und wird von der NATO Support and Procurement Agency (NSPA) mit Unterstützung der Organization for Joint Armament Cooperation (OCCAR) in der Beschaffungsphase bis Ende 2022 verwaltet. Die Flotte wird von der Multinational Multirole Tanker Transport Unit betrieben, die sich aus Militärs der sechs beteiligten Nationen zusammensetzt. Alle sechs Alliierten haben Zugang zu den MMF-Fähigkeiten auf der Grundlage der vertraglich vereinbarten Anzahl von Flugstunden.