in Kooperation mit
Rollout-Feier bei Boeing in St. Louis für die F-15QA von Katar im August 2021. Boeing

Rollout-Feier für Boeing F-15QA Ababil für Katar

Neue Eagle-Version für Katar Rollout-Feier für F-15QA Ababil

Bei Boeing in St. Louis fand am Mittwoch die Rollout-Zeremonie für Katars F-15QA-Kampfjets statt.

Die erste Gruppe von F-15QA-Jets wird nach Abschluss der Pilotenausbildung vor der Auslieferung im Laufe dieses Jahres nach Katar überführt, so de Hersteller. Es fliegen bereits eine Reihe von Maschinen. Eine war auch in einen Unfall am Boden verwickelt, bei der sich ein Boeing-Testpilot auf der Bahn mit dem Schleudersitz rettete.

Katar erhält 36 F-15QA. Boeing hat während der Pilotenausbildung vor der Auslieferung, die Anfang dieses Jahres begann, Wartungs- und Logistikunterstützung für die QEAF geleistet. Darüber hinaus wird Boeing bis 2024 auf dem Luftwaffenstützpunkt Al Udeid in Katar ein Ausbildungszentrum für die Besatzung und die Wartung der QEAF einrichten und betreiben und nach der Auslieferung der Flugzeuge auch Ersatzteile und logistische Unterstützung vor Ort bereitstellen.

"Boeing ist stolz darauf, unserem geschätzten katarischen Kunden durch maßgeschneiderte Schulungs- und Instandhaltungsmaßnahmen eine ganzheitliche Lösung anbieten zu können", sagte Torbjorn "Turbo" Sjogren, Vice President of International Government & Defence bei Boeing.

Die F-15QA entsprechen der neuen USAF-Version F-15EX, das heißt sie verfügen über Fly-by-Wire-Flugsteuerung, ein digitales Cockpit mit großen Bildschirmen und moderne Sensoren, Radar und elektronische Kampffähigkeiten.