Lockheed Martin F-35A der US Air Force. US Air Force
23 Bilder

F-35 für Luftwaffe: Diese Waffen erhalten Deutschlands Stealth Fighter

Paket im Wert von 8,4 Milliarden Dollar Diese Waffen erhalten Deutschlands F-35A

Mit der Notifizierung durch die Defense Security Cooperation Agency an den US-Kongress ist der Kauf von F-35 durch die Luftwaffe einen Schritt vorangekommen. Interessant sind die Bewaffnungsdetails.

Das US-Außenministerium hat somit die formal Genehmigung für den Deal im geschätzten Wert von maxilam 8,4 Milliarden Dollar erteilt. Laut DSCA-Dokument sind 35 F-35 Joint Strike Fighter Conventional Take Off and Landing (CTOL) Flugzeuge enthalten.

Dazu kommen unter anderem 37 Pratt & Whitney F135-PW-100 Triebwerke (35 installiert, 2 Ersatzteile), 105 AIM-120C-8 Advanced Medium Range Air-to-Air Missiles (AMRAAM), 75 AGM-158B/B2 Joint Air-to-Surface Standoff Missiles-Extended Range (JASSM-ER), 344 GBU-53 Small Diameter Bombs (SDB-II), 162 BLU-109 2000LB Hardened Penetrator Bomben für GBU-31, 264 MK-82 500 lbs General Purpose (GP) Bomben für GBU-54, 30 BLU-109 Inert 2000 lbs Hardened Penetrator Bomben, 180 KMU-557 Joint Direct-Attack Munition (JDAM) Tail Kits für GBU-31, 246 KMU-572 JDAM Tail Kits für GBU-54, 75 AIM-9X Block II+ Tactical Sidewinder Missiles.

Ebenfalls enthalten sind AIM-120-Steuerungssektionen, Antriebssektionen, Telemetriesysteme, Gefechtsköpfe und Container; AIM-120 CATMs; AIM-9 aktive optische Zieldetektoren und Container; FMU-139 gemeinsame programmierbare Zünder; DSU-38 Laser-beleuchtete Zieldetektoren für GBU-54; AN/PYQ-10 Simple Key Loaders; Common Munitions Built-in-Test Reprogramming Equipment (CMBRE) und ADU-891/E Adapter Group Computer Test Sets; KGV-135A eingebettete sichere Kommunikationsgeräte.

Weiterhin gehören zum Geschäft Düppel und Leuchtraketen, Einsatzsimulatoren und Systemtrainer; Trainingsraketen und -komponenten; elektronische Kriegsführungssysteme und Unterstützung des Reprogrammierungslabors; Logistikmanagement- und -unterstützungssysteme, Contractor Logistics Support (CLS); klassifizierte Software und Softwareentwicklung, Waffencontainer, Flugzeug- und Munitionsunterstützung und -unterstützungsausrüstung; Integrations- und Testunterstützung und -ausrüstung; Unterstützung des Programms zur Verbesserung von Triebwerkskomponenten (CIP); sichere Kommunikations-, Präzisionsnavigations- und kryptografische Systeme und Ausrüstungen; IFF-Ausrüstungen (Identification Friend or Foe), Ersatz- und Reparaturteile, Verbrauchsmaterialien und Zubehör, Personalschulung und Schulungsausrüstung; klassifizierte und nicht klassifizierte Veröffentlichungen und technische Dokumente.

Die Hauptauftragnehmer sind Lockheed Martin Aeronautics Company, Fort Worth, TX; Pratt & Whitney Military Engines, East Hartford, CT; The Boeing Company, St. Charles, MO; und Raytheon Missiles and Defense, Tucson, AZ.

"Der vorgeschlagene Verkauf wird Deutschlands Fähigkeit verbessern, gegenwärtigen und zukünftigen Bedrohungen zu begegnen, indem ein geeigneter Ersatz für Deutschlands ausscheidende Tornado-Flugzeugflotte zur Unterstützung der nuklearen Teilhabe der NATO, dem Kernstück der Abschreckung in Europa, bereitgestellt wird", so die Begründung für den Kauf.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge F-5E Tiger II von Tactical Air. Unterauftrag von Tactical Air RUAG arbeitet an F-5E

Die US Navy hat einen F-5E-Modernisierungsauftrag an das US-Unternehmen...