Aljo in Niedersachsen baut Finnen für die P-8A von Boeing. Boeing

Deutsche Finnen von Aljo für Boeing P-8A

Produktion bei Aljo Deutsche Finnen für P-8A

Boeing lässt Finnen für den Seefernaufklärer Poseidon bei Aljo in Niedersachsen bauen. Nun wurde der 20. Satz übergeben.

Erst im September letzten Jahres hatte Aljo die Produktion des ersten Kits für das die Ventral Fins am Heck der P-8A abgeschlossen. "Zwei Jahre nach der Annahme des Auftrages und der damit einhergehenden Herausforderung in diesem Projekt, kann ich auch im Namen der gesamten Aljo-Mannschaft sagen: Danke für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit, insbesondere in dieser anspruchsvollen Zeit", sagte Ulf Jonuscheit, Geschäftsführer der Aljo Aluminium-Bau Jonuscheit GmbH.

Die P-8 wird derzeit von der U.S. Navy, der Indian Navy, der Royal Australian Air Force und der Royal Air Force des Vereinigten Königreichs betrieben. Die Royal Norwegian Air Force erhielt ihre erste P-8A am 18. November 2021. Die ersten Auslieferungen an Neuseeland, Korea und Deutschland erfolgen jeweils in den Jahren 2022, 2023 und 2025. Bis heute hat die weltweit operierende P-8A Flotte mehr als 400,000 Flugstunden absolviert.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge F-5E Tiger II von Tactical Air. Unterauftrag von Tactical Air RUAG arbeitet an F-5E

Die US Navy hat einen F-5E-Modernisierungsauftrag an das US-Unternehmen...