in Kooperation mit
7 Bilder

Raketen, MGs und Kanonen

Erste Schussversuche mit dem HForce-System in der H145M abgeschlossen

Airbus Helicopters hat kürzlich erste Schussversuche mit dem HForce-Waffensystem auf einer H145M abgeschlossen. Die Tests fanden auf dem Fliegerhorst Pápa in Ungarn statt.

Das getestete System umfasste MGs (FN Herstal HMP400), ungelenkte Raketen (Thales FZ231) und Kanonen (Nexter NC621), kombiniert mit dem elektro-optisches Zielsystem von Wescam (MX15) und dem am Helm montiertes Visierdisplay von Thales (Scorpion). Alle geplanten und erforderlichen Tests wurden in einem engen und anspruchsvollen Zeitplan durchgeführt, so der Hersteller.
 
„Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Qualifizierung von HForce auf der H145M, die für Ende 2018 geplant ist ", sagte Axel Humpert, Leiter des H145-Programms. Als nächstes stehen Tests mit lasergelenkten Raketen in Schweden noch vor Ende des Jahres auf dem Plan.

HForce ist ein modulares Waffensystem, das in die Airbus-Hubschraubermuster H125M, H145M und H225M eingebaut werden kann („Plug and Play"). Die Qualifizierung des HForce Kernsystems ist nach einer umfangreichen Flugerprobung mit der H225M für Ende 2017 geplant.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Northrop Grumman B-2A. Spannende Touren zu den besten Airshows der Welt FLUG REVUE Leserreisen 2020 - jetzt buchen!

Sichern Sie sich ihre Traumreise zu den besten Airshows der Welt und...