in Kooperation mit
15 Bilder

Restbestände der USAF

US Coast Guard erhält letzte C-27J

Die HC-27J Asset Project Office in Elizabeth City, North Carolina, hat die 14. und letzte C-27J aus den Beständen der US Air Force übernommen.

Im Jahr 2013 wies der US-Kongress die USAF an, 14 C-27J an die Küstenwache zu übergeben. Dreizehn der Spartan, einschließlich der nun übergebenen Maschine mit der Nummer 2705, durchliefen einen Regenerationsprozess mit Inspektion und Reparatur, der von der 309th Aerospace Maintenance and Regeneration Group auf der Davis-Monthan Air Force Base in Tucson, Arizona, durchgeführt wurde. Eine C-27J kam direkt vom Hersteller Leonardo (früher Alenia).

Die C-27J Spartan mit der Coast-Guard-Nummer 2712 ging im September 2017 nach Patuxent River, um die Tests mit der Missionsausrüstung vorzubereiten (Foto: US Coast Guard).

Die Coast Guard arbeitet mit dem Naval Air Systems Command zusammen, um ein Missionspaket für das Flugzeug zu entwickeln. Es nutzt die Minotaur-Missionssystemarchitektur zur Integration der Sensoren wie Radar und der Führungs-, Kommunikations-, Überwachungs- und Aufklärungsausrüstung.

Die erste C-27J wurde am 28. September an die Naval Air Station Patuxent River in Maryland ausgeliefert, um den Integrationsprozess des Missionssystems zu beginnen.

Von den verbleibenden 13 C-27J der Küstenwache sind sieben in Elizabeth City, North Carolina stationiert. Fünf davon werden vor allem für die Entwicklung von Lehrplänen für die Wartungsteams benutzt, zwei sind in einer langfristigen Wartungsmaßnahme. Sechs Flugzeuge operieren von der Air Station Sacramento, Kalifornien aus.

Die C-27Js werden der Küstenwache für Seepatrouillen, Jagd nach Drogenschmugglern sowie Such- und Rettungseinsätze verwendet.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Fast 20 Jahre alte Boeing 767 Das ist Israels neue „Air Force One“

Israel hat ein neues Regierungsflugzeug: Am 3. November hob die Boeing...