in Kooperation mit
JASSM im Waffenschacht der Boeing B-52 in Barksdale AFB. US Air Force

Revolver-Startsystem modernisiert

Boeing B-52 kann Lenkwaffen schneller einsetzen

Die Boeing B-52H Stratofortress der US Air Force können nun acht statt vier Abstandswaffen am Conventional Rotary Launcher im Bombenschacht gleichzeitig abwurfbereit halten.

„Der Conventional Rotary Launcher hat eine hohe Leistungsentnahme, so dass die Crew nur vier Waffen auf einmal mit Strom versorgen konnte, ohne zu riskieren, dass während des Sicherungen herausspringen“, sagte Major Jason McCargar, ein Projektleiter der 49th Test and Evaluation Squadron. „Mit diesem Upgrade kann sie jetzt acht auf einmal bereit haben.“

„Jetzt hat eine B-52, die in ein Kriegsgebiet eindringt, die Fähigkeit, 20 Waffen (12 davon unter den Tragflächen) sehr schnell abzuwerfen“, sagte McCargar. „Früher mussten sie einen Teil ihrer Waffen verwenden und dann den CRL wieder einschalten und einen weiteren Anflug machen.“

Die verbesserte Effizienz hat das Potenzial, das Risiko in Kampfgebiet zu verringern, und die Anzahl der für Missionen benötigten Flugzeuge zu reduzieren.

Die Arbeiten zur Änderung des CRL gingen bisher ziemlich schnell voran. Nach Abschluss der letzten Woche begonnenen Tests auf der Barksdale AFB in Louisiana werden die restlichen CRLs an die Spezifikationen des Testsystems angepasst.

Militär Kampfflugzeuge Boeing C-40A bi der Staffel VR-57. Sechs Staffeln ausgerüstet C-40-Flotte der Navy komplett

Die US Navy hat ihre beiden letzten C-40A erhalten und eine neue Staffel...