in Kooperation mit
65 Bilder

Royal Air Force

Eurofighter trainiert mit Su-30MKI

Für die Übung Indradanush IV kamen vier Su-30MKI der indischen Luftstreitkräfte auf die Eurofighter-Basis Coningsby.

Die „Flanker“ der No 2 Squadron (Winged Arrow) aus Kalaikunda wurden von einem Il-78-Tanker, einer C-17 Globemaster III und einer C-130J Hercules begleitet. Diese blieben ebenfalls in Großbritannien und übten mit ihren RAF-Kollegen in Brize Norton.

Gastgeber der Su-30MKI war die 3 (Fighter) Squadron mit ihren Typhon FGR4. Beide Kampfjets der vierten Generation flogen sowohl gemeinsame Einsätze als auch Luftkampfübungen – von einer 1 gegen1 Situation bis zu komplexen Aufstellungen mit an die 20 Flugzeugen im Luftraum.

Für die Typhoon-Piloten der RAF war Indradanush (Regenbogen) eine seltene Gelegenheit, sich mit einem modernen russischen Muster zu messen. „Nur wenn wir verschiedene Sachen ausprobieren können wir lernen … und wir lernen eine Menge voneinander. Dies ist eine spannende Übung für uns“, so Wing Commander Chris Moon von der 3(F) Squadron.

6 Bilder
Zur Startseite