in Kooperation mit

Seeüberwachungsausrüstung für die ATR 72

Rheinland Air Service RAS 72 geht nach Pakistan

RAS 72 Sea Eagle, basierend auf der ATR 72 Foto: Aerodata

Rheinland Air Service hat in Mönchengladbach eine zweite RAS 72 Sea Eagle an die pakistanische Marine übergeben.

Das Flugzeug ist Teil eines mehrjährigen Vertrages, der 2015 unterzeichnet wurde, um die pakistanische Marine mit einer modernen Flotte von Seeüberwachungsflugzeugen auszustatten. Das erste Flugzeug wurde im Juni 2018 offiziell übergeben. Die zweite Maschine war im Juni auf der Paris Air Show gezeigt worden.

Bei der RAS 72 Sea Eagle handelt es sich um umfangreich ausgestattete zweimotorige ATR 72 Verkehrsflugzeuge. Das Missionsmanagementsystem stammt von Aerodata aus Braunschweig. Es ist für die Bekämpfung von Schiffen und U-Booten ausgelegt. Als Sensoren werden das Seaspray-Radar von Leonardo und ein Star Safire III-EO/IR-Behälter verwendet.

Während der Übergabezeremonie in der RAS-Zentrale in Mönchengladbach erklärte Nikolaos Mavrikis, Director Special Mission Division: „Die beiden ... RAS 72 bieten unseren Kunden eine strategische maritime Dominanz und unterstützen den Verteidigungs- und Sicherheitsbereich Pakistans“.

Neues Heft
Top Aktuell Die letzte mit einem neuen Flügel ausgerüstete A-10 Thunderbolt II auf der Hill AFB Zwischenfall nahe Tucson A-10 feuert bei Übung irrtümlich Rakete ab
Beliebte Artikel MiG 21-Nachfolger HAL Tejas: Indiens eigenes Kampfflugzeug Airpower 2016 Über fünf Stunden live aus Zeltweg Airpower im Free-TV
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige