in Kooperation mit

Sikorsky

1000. H-60M Black Hawk für die US Army

16 Bilder

Sikorsky hat am Donnerstag in Stratford die 1000. H-60M an die amerikanischen Heeresflieger übergeben. Der Transporthubschrauber soll noch bis 2070 in Dienst bleiben.

Bei der H-60M handelt es sich bereits um die dritte Generation der Black Hawk-Familie, die unter anderem über stärkere Triebwerke, neue Rotorblätter und eine modernisierte Avionik verfügt. Die Lieferungen begannen 2007, und inzwischen hat die US Army 792 UH-60M sowie 208 HH-60M für den Rettungseinsatz erhalten.

Insgesamt umfasst die Flotte der US-Heeresflieger derzeit 2135 Black Hawks. Diese haben in fast vier Jahrzehnten rund neun Millionen Flugstunden absolviert und waren in dieser Zeit bei praktisch allen Militäreinsätzen der Vereinigten Staaten weltweit mit dabei.

Neben der US Army fliegt die UH-60M-Version auch bei der US Air Force, der Nationalgarde und der Army Reserve sowie dem Department of State, dem Grenzschutz un dem FBI. Zu den Exportkunden zählen Bahrain, Jordanien, Mexiko, Saudi-Arabien, die Slowakei, Schweden, Taiwan, Thailand, Tunesien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

Top Aktuell Stückpreis 8,5 Millionen US-Dollar Alte F-16 stehen in Florida zum Verkauf
Beliebte Artikel Advanced Arresting Gear von General Atomics System auf der USS Gerald R. Ford Neue Fanganlage zertifiziert First Female F-35B Pilot Grundkurs abgeschlossen Erste F35B-Pilotin fliegt beim US Marine Corps
Stellenangebote BHS Helicopterservice stellt ein Sales Manager & Head of Ground Operations (m/w/d) Stellenausschreibung LBV & das Land Brandenburg Inspektor für Lizenz- und Prüfungswesen (m/w/d) Airbus Defense and Space Manching sucht DICH! EASA/DEMAR PART66 Certifying Staff (m/w/d) CAT B1/CAT B2
Anzeige