Die Boeing KC-46A hat nun auch die E-4B betankt. USAF

KC-46 betankt „Doomsday Plane“

Testflüge mit E-4B KC-46 betankt „Doomsday Plane“

Zum Zertifizierungsprogramm des KC-46-Tankers von Boeing gehörten jüngst auch Testflüge mit der E-4B der USAF.

Testpiloten der auf der Edwards AFB stationierten 418th Flight Test Squadron führten die Versuche über Kalifornien durch. Die E-4B kam von der 595th Command and Control Group aus Offut AFB in Nebraska.

Derweil schaffte die viel kritisierte KC-46A auch ihre erste operative internationale Flugzeugbetankung. Während der Employment Concept Exercise in Moron, Spanien, wurden E-18 der Ejercito del Aire in der Luft betankt.

"Die KC-46A, ihre Besatzungen, Wartungs- und Unterstützungspersonal haben in den letzten sieben Wochen in Spanien Großartiges geleistet", sagte General Mike Minihan, Befehlshaber des Air Mobility Command. "Sie haben hart gearbeitet, um das Flugzeug während der ECE auf Herz und Nieren zu prüfen, einschließlich der Unterstützung einer Bomber-Task-Force, der Betankung von US-Kampfflugzeugen über Osteuropa und der erstmaligen Betankung eines internationalen Flugzeugs".

Trotz bestehender Einschränkungen und Mängel stellt die KC-46A weiterhin ihre wachsenden Einsatzfähigkeiten unter Beweis. Mit Stand vom 26. April verfügt die US Air Force über 57 KC-46A. Sie werden von der McConnell Air Force Base, Kansas, der Seymour Johnson Air Reserve Base, North Carolina, der Pease Air National Guard Base, New Hampshire, der Joint Base McGuire Dix Lakehurst, New Jersey, und der Altus Air Force Base, Oklahoma, betrieben.

Zur Startseite
Militär Kampfflugzeuge Ungewöhnliches Bild Suchoi Su-30 schlürfen Sprit aus einer A330 MRTT

Mehrere indische Suchoi Su-30 verlegten für eine Übung nach Ägypten.