in Kooperation mit

Umrüstung bei Airbus in Manching

E-3A Cockpit-Modernisierung für die NATO abgeschlossen

13 Bilder

Die 14. und damit letzte mit neuem Cockpit und modernisierter Avionik ausgerüstete Boeing E-3A AWACS ist wieder an die NATO zurückgegeben worden.

Das erste modernisierte NATO AWACS wurde in den Boeing-Werken in Seattle modifiziert und im November 2016 an die Allianz ausgeliefert. Die restlichen 13 Flugzeuge wurden in Manching bei Airbus Defence and Space umgerüstet.

Die Modernisierung stellt sicher, dass die NATO AWACS den aktuellen und zukünftigen Anforderungen der Flugsicherung entspricht. Zu den Upgrades gehören fünf Farbdisplays im Cockpit für Triebwerks-, Navigations- und Radardaten.

"Das Modernisierungsprojekt Communication Navigation Surveillance/Air Traffic Management (CNS/ATM) ermöglicht es der NATO E-3A-Flotte, die aktuellen und geplanten europäischen Anforderungen an das Flugverkehrsmanagement zu erfüllen", sagte Brigadegeneral Mike Hain, General Manager, NATO Airborne Early Warning and Control Programme Management Agency.

Top Aktuell Die letzte HAL Tejas der Vorserie (IOC-Standard). Indisches Light Combat Aircraft HAL stellt letzte Tejas der Vorserie fertig
Beliebte Artikel Kurioser Zwischenfall Passagier schießt sich mit Schleudersitz aus Rafale Boeing E-7 Wedgetail der RAF über Lincoln Cathedral Ersatz für Boeing E-3D RAF kauft fünf Wedgetail-Frühwarnflugzeuge
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)
Anzeige