Vertrag für acht Flugzeuge unterzeichnet
F-16 Block 70 für Jordanien

Jordanien hat offiziell eine Angebots- und Annahmeerklärung (Letter of Offer and Acceptance) für den Kauf von acht neuen Serienflugzeugen des Typs F-16 Block 70 unterzeichnet.

Lockheed Martin F-16 Block 70.
Foto: Lockheed Martin

Mit den neu gebauten Flugzeugen wird die aus knapp 60 alten F-16A bestehende jordanische Fighting-Falcon-Flotte erweitert und deren Einsatzfähigkeiten verbessert. Im Februar hatten die USA den Export von 16 Flugzeugen genehmigt (Wert 4,21 Milliarden Dollar). Einen Lieferzeitraum nannte Lockheed Martin nicht.

Die neuen F-16 baut Lockheed Martin in Greenville, South Carolina. Dort wird weiter händeringend nach Personal gesucht. Neben Jordanien haben bisher Bahrain, Bulgarien, Marokko, die Slowakei und Taiwan die neueste F-16-Version in Auftrag gegeben. Insgesamt 136 Flugzeuge müssen gebaut werden.

Die aktuelle Ausgabe
FLUGREVUE 12 / 2022

Erscheinungsdatum 07.11.2022

Abo ab 14,00 €