Vertrag für Programm Halcón
Mehr Eurofighter für Spanien

Eurofighter hat am Donnerstag auf der ILA den Vertrag für 20 weitere Eurofighter für Spanien unterzeichnet. Lieferbeginn ist 2026.

Spanien hat auf der ILA 2022 in Berlin 20 weitere Eurofighter Typhoon bestellt.
Foto: Eurofighter

Es ist wohl der größte Militärauftrag, der auf einer ILA unterzeichnet wurde, so Airbus-Militärchef Schöllhorn. Der Vertrag umfasst 16 einsitzige und vier zweisitzige Kampfflugzeuge mit elektronischem Radar (e-scan), die einen Teil der alten F-18-Flotte auf den Kanaren ersetzen werden. Die spanische Eurofighter-Flotte wird damit auf 90 Flugzeuge anwachsen.

Die Flugzeuge werden ebenso wie die Flugzeuge des 2020 unterzeichneten deutschen Quadriga-Programms mit zukunftssicherer Hardware und Software ausgestattet und verfügen über eine noch breitere Mehrrollenfähigkeit zur Bekämpfung von Luft- und Bodenzielen.

ILA 2022

Das erste Halcón-Flugzeug wird im Jahr 2026 ausgeliefert, und das neue Flugzeug wird die industrielle Auslastung in Getafe bei Madrid bis 2030 sichern.

Derzeit sind 680 Eurofighter-Flugzeuge an neun Nationen in aller Welt verkauft worden.

Die aktuelle Ausgabe
FLUGREVUE 02 / 2023

Erscheinungsdatum 06.01.2023

Abo ab 14,00 €