Zieldarstellung für die Bundeswehr
Mehr PC-9 für die QinetiQ GmbH

Die QinetiQ GmbH hat ihre Flotte kürzlich um zwei neue Flugzeuge des Typs Diamond DA62 und neun PC-9 B erweitert, um die Bereitstellung von Aerial Threat Representation für die deutschen und weitere europäische Streitkräfte auszubauen.

Pilatus PC-9 der QinetiQ GmbH.
Foto: QinetiQ GmbH

Mit den neun neuen Pilatus PC-9 B verfügt QinetiQ (ehemals E.I.S. Aircraft Operations) über insgesamt zwölf eigene PC-9 und zwei PC-12 für den weiteren Ausbau seiner Ausbildungskapazitäten in den Bereichen Flugschulung (ATS), spezialisierter Joint Terminal Attack Controller (JTAC) und Close Air Support (CAS).

QinetiQ sieht sich als "führender Anbieter für die bemannte Flugzieldarstellung für die operative Live-Ausbildung von Luftwaffe, Heer und Marinestreitkräften". Über die vergangenen 20 Jahre hat das Unternehmen mehr als 75000 Flugstunden zur Truppenunterstützung absolviert.

Unsere Highlights

Die beiden Diamond DA62 wurden für ISR-Missionen (Intelligence Surveillance Reconnaissance) konfiguriert. Das ISR-System ermöglicht die luftgestützte Datenerfassung über Land und auf See und wurde von QinetiQ und Hensoldt in die beiden DA62MPP integriert.

Graham Ollis, Geschäftsführer der QinetiQ GmbH, erklärte: "Deutschland und die NATO-Streitkräfte müssen ihre Verteidigungsfähigkeit maximieren und auf alle möglichen militärischen Einsätze rund um den Globus umfassend vorbereitet sein. Die neuen Maschinen sind mit einigen der technisch fortschrittlichsten Ausrüstungen ausgestattet und für die Herausforderungen von heute und morgen bereit. Dies ist ein wichtiger Schritt für uns."

Die aktuelle Ausgabe
FLUGREVUE 02 / 2023

Erscheinungsdatum 06.01.2023

Abo ab 14,00 €