in Kooperation mit
Sikorsky HH-60W Erstflug Mai 2019. Lockheed Martin

Neuer Rettungshubschrauber für Kampfgebiete

Sikorsky HH-60W startet zum Erstflug

Der Sikorsky HH-60W startete am Freitag im Werk West Palm Beach zu seinem überfälligen ersten Flug. Die US Air Force will 113 Hubschrauber beschaffen.

Der Jungfernflug dauerte etwa 1,2 Stunden und beinhaltete Flugsteuerungschecks im Schwebeflug, langsamen Vorwärtsflug und einen Überflug des Platzes.

Die W-Version des Black Hawk basiert auf dem aktuellen Grundmodell UH-60M ist aber speziell auf die Rettungsmissionen der US Air Force in Kampfgebieten zugeschnitten. Sie soll deutlich leistungsfähiger und zuverlässiger als der Vorgänger HH-60G Pave Hawk. Der Hubschrauber verfügt über ein neues Treibstoffsystem, das die Kapazität des internen Tanks im Vergleich zur UH-60M Black Hawk fast verdoppelt.

Die HH-60W-Spezifikation besitzt auch leistungsfähigere Selbstschutzsysteme, besseren Schutz kritischer Systeme gegen Beschuss, mehr Cybersicherheit und umfangreichere Kommunikationssystems als die derzeitig genutzte HH-60G.

Der Erstflug ebnet den Weg für eine sogenannte „Milestone-C“-Produktionsentscheidung im September 2019 entsprechend dem ursprünglichen Basisplan, zu dem sowohl Sikorsky als auch die USAF weiter stehen. Der Hersteller erwartet, dass ein zweiter Hubschrauber vom Typ HH-60W nächste Woche in den Flugtest geht, während ein dritter und vierter Helikopter in diesem Sommer in den Flugtest geht.

Die USAF plant 113 Hubschrauber zu kaufen, um die Pave Hawks zu ersetzen. Insgesamt neun Maschinen werden in Stratford, Connecticut, während der Engineering & Manufacturing Development (EMD) Phase des Programms gebaut – vier EMD Flugzeuge und fünf System Demonstration Test Articles (SDTA).

Zur Startseite
Militär Helikopter Die Airbus Helicopters H145 LUH SAR lösen die Bell UH-1D in der Rolle des Rettungshubschraubers bei den Heeresfliegern ab. Rettungsdienst der Bundeswehr Erste H145 LUH SAR geliefert

Mehrere Monate vor dem vereinbarten Termin hat Airbus Helicopters die...