in Kooperation mit
16 Bilder

Pemium Aerotec auf der ILA

A320-Großbauteil aus CFK

Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein Schweißen der einzelnen Segmente.

Die Druckkalotte ist ein sensibles Flugzeugbauteil, sie schließt den Passagierbereich gegen das Heck luftdicht ab. Mit der Präsentation des seriennahen Demonstrators einer solchen Druckkalotte möchte Premium Aerotec die Potenziale von CFK im Flugzeugbau aufzeigen. Bisher wurde der Verbundwerkstoff in erster Linie für Kleinbauteile verwendet.

Der auf der ILA präsentierte Prototyp entstand aus acht gleich großen Segmenten, die mittels moderner Schweißtechnologien verbunden wurden. Möglich wird dies durch den Einsatz von CFK mit thermoplastischer Matrix. Im Gegensatz zu der oftmals verwendeten Duroplaste ist hier der Matrixwerkstoff schweißbar. Die ansonsten übliche, zeit- und kostenintensive Vernietung entfällt.

Als Vorteile der Technologie führt Premium Aerotec neben den Herstellungskosten entsprechende Gewichtsersparnisse und kürzere Produktionszeiten auf. Bei den Flugzeugen der A320-Familie wurden bisher Druckkalotten aus genietetem Aluminium verwendet.

Zur Startseite