in Kooperation mit

Aerojet Rocketdyne erhält Auftrag der NASA

Space-Shuttle-Triebwerke werden für SLS modernisiert

15 Bilder

Das Space Launch System (SLS), die stärkste Trägerrakete in der Entwicklung, erhält RS-25-Triebwerke. Der Space-Shuttle-Antrieb soll von Aerojet Rocketdyne modernisiert werden.

Aerojet Rocketdyne modernisiert im Auftrag der US-amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA die RS-25-Triebwerke der Space Shuttles für die Trägerrakete SLS. Jeweils vier dieser Raketentriebwerke sollen die erste Stufe des SLS antreiben.

Die modernisierten RS-25 sollen aus weniger Teilen bestehen, weniger Schweißnähte haben und für ein höheres Schublevel zertifiziert werden. Der Vertrag mit Aerojet Rocketdyne hat ein Volumen von 1,16 Milliarden US-Dollar und läuft bis Ende September 2024. Mit dem Einsatz bekannter Technologien aus dem Space-Shuttle-Programm sollen die Kosten für das SLS gering gehalten werden.

Für die ersten vier Missionen der SLS ab 2018 sollen 16 überarbeitete Triebwerke zum Einsatz kommen. Der Vertrag beeinhaltet auch potenzielle zukünftige Modifikationen, die der NASA die Bestellung von sechs Triebwerken ermöglichen würden.

Top Aktuell So soll der Triebwerks-Demonstrator aussehen. Antrieb mit Methan und Flüssigsauerstoff Prometheus-Triebwerk besteht Entwurfsprüfung
Beliebte Artikel Alle Fakten NASA Die NASA-Sonde Parker Solar Probe soll unseren nächsten Stern genauer unter die Lupe nehmen. NASA-Sonde Parker Solar Probe Mit der Sonne auf Tuchfühlung
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige