in Kooperation mit

NASA

Drei Aufträge für Versorgungsflüge zur ISS

14 Bilder

Die Aufträge für die milliardenschweren Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation hat die NASA nun an drei Unternehmen vergeben. Neben SpaceX und Orbital ATK wird jetzt auch die Sierra Nevada Corporation mit ihrem Dream Chaser berücksichtigt.

Die drei zivilen Unternehmen werden zwischen 2018 und 2024 für die Frachtflüge zur ISS verantwortlich sein, wobei jede Firma mindestens sechs Starts durchführen wird.  Die NASA hat dafür ein Bugdet von maximal 14 Milliarden Dollar eingeplant. Die erste Mission soll in drei Jahren starten. Im Rahmen der Commercial Resupply Services (CRS-2) sollen zukünftig verschiedene Aufgaben durch die Partner ausgeführt werden. Die Missionen umfassen die Frachtlieferungen, die Entsorgung von nicht mehr benötigtem Material  und die Rückführung von Forschungsproben und anderen Lasten auf die Erde.

Besonderheit des neuen Partners Sierra Nevada Corporation ist die Nutzung eines Raumgleiters anstatt der bisher genutzten Raumkapseln. Der Dream Chaser soll vertikal vom Boden aus starten. Als Trägerrakete ist eine modifizierte Atlas V vorgesehen.

Top Aktuell So soll der Triebwerks-Demonstrator aussehen. Antrieb mit Methan und Flüssigsauerstoff Prometheus-Triebwerk besteht Entwurfsprüfung
Beliebte Artikel Alle Fakten Internationale Raumstation ISS Alle Fakten NASA
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige