in Kooperation mit
10 Bilder

Recaro-Sitze für TAP

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und BL3530 ausgestattet.

Der Flugzeugsitzhersteller Recaro aus Schwäbisch Hall liefert mehr als 6600 Leichtbausitze für die 41 Flugzeuge zählende A320-Flotte von TAP Portugal. Durch eine neue Konfiguration passen in die Kabine der A319 und A320 zwölf Sitze mehr, bei der A321 sind es sogar 16 weitere Sitze, die Platz finden. Das teilte Recaro am Montag mit.

Bei dem Retrofit erhalten die Kabinen der TAP-A320-Familie die Recaro-Sitze SL3510 und BL3530. "Mit unseren Sitzen wird jedes umgerüstete Flugzeug um bis zu 700 Kilogramm leichter", sagt Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro.

Der SL3510 ist mit rund neun Kilogramm Gewicht nach Angaben von Recaro einer der leichtesten Economy-Class-Sitze weltweit. Er wiege dank der Verwendung leichter Materialien rund 40 Prozent weniger als herkömmliche Sitze dieser Klasse.

Der BL3530 ermöglicht den Anschluss persönlicher elektronischer Geräte und bietet Stau- und Ablageflächen für Tablet-PCs, Smartphones oder E-Reader. Durch die schmale Rückenlehne ermöglicht der BL3530 eine besonders effiziente Kabinenbestuhlung von 28 bis 34 Zoll Abstand.

Das erste Flugzeug mit den neuen Sitzen ist der A319 "Gaga Coutinho", der Premierenflug mit der neuen Kabinenausstattung fand am 30. Oktober auf der Strecke Lissabon-Luxemburg statt. 

12 Bilder
Lesen Sie auch
Flugzeuge