in Kooperation mit
13 Bilder

Sikorsky

Erste CH-53K an USMC geliefert

Während die Tests mit den Prototypen weiter gehen hat Sikorsky die erste CH-53K King Stallion an das US Marine Corps übergeben.

Dieser erste CH-53K Schwerlasthubschrauber wird in der Marine Corps Air Station New River in Jacksonville, North Carolina stationiert sein. Dort wird er für sogenannte Supportability Tests verwendet. Das Marine Corps wird allgemeine Logistik-Verfahren prüfen. Außerdem werden Techniker des Militärs die Wartung des Helikopters durchführen und bewerten. Damit soll der Betrieb der CH-53K vorbereitet werden.

Sikorsky erwartet die Auslieferung der zweiten CH-53K an die USMC Anfang 2019.
Generalleutnant Steven Rudder, Deputy Commandant for Aviation des Marine Corps zeigte sich im nächsten Jahr die IOC (Initial Operational Capability/anfängliche Einstzbereitschaft) zu erreichen. Insgesamt sollen 200 Maschinen als Ersatz für die CH-53E gebaut werden, die seit 1981 im Einsatz stehen.

Bei der Flugerprobung hat die CH-53K inzwischen eine maximale Last von 16.329 Kilogramm an einem Lasthaken, eine Fluggeschwindigkeit von 370 km/h eine Flughöhe von 5640 Metern und Schräglagen von 60 Grad erreicht.

Zur Startseite
Militär Helikopter Die Boeing CH-47 Chinook und die Sikorsky CH-53K King Stallion sind im Wettbewerb um einen Schwerlasthubschrauber-Auftrag für die Luftwaffe. Neuer Schwerlasthubschrauber für die Luftwaffe STH-Angebote eingereicht

Boeing und Lockheed Martin (Sikorsky) haben am Montag ihre Angebote im...