Bell Boeing MV-22B Osprey bei der Übung Cold Response in Norwegen im März 2022. Norwegisches Verteidigungsministerium

MV-22 Osprey des USMC in Norwegen abgestürzt

Übung Cold Response MV-22 Osprey in Norwegen abgestürzt

Bei der Übung Cold Response ist am Freitagabend in Norwegen eine MV-22B Osprey des US Marine Corps abgestürzt. Alle vier Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

Nachdem die Osprey auf dem Weg nach Bodö am Freitagabend um 18:00 Uhr überfällig war, wurde eine Suchaktion eingeleitet, an der sich auch P-3C der Royal Norwegian Air Force beteiligten. Gegen 1:30 Uhr Samstagnacht erreicht die Nordland-Polizei die Absturzstelle in Gråtådalen in Beiarn und musste den Tod der Besatzung feststellen.

Die Osprey stammt von der Staffel VMM-261 (Marine Corps Station New River, North Carolina) des 2nd Marine Aircraft Wing, II Marine Expeditonary Foce und war an der Übung Cold Response beteiligt. Eine Untersuchung der Absturzursache ist eingeleitet. Sie konnte wegen schlechten Wetters in dem Gebiet aber erst am Sonntag beginnen. Ein Team des Accident Investigation Board Norway (AIBN) soll per Hubschrauber eingeflogen werden.

Zur Startseite
Militär Helikopter Sikorsky HH-60M Black Hawk Bis zu 255 Hubschrauber in fünf Jahren Weitere UH-60M-Produktion gesichert

Sikorsky hat den zehnten Mehrjahresvertrag für die Produktion der H-60M...