in Kooperation mit
30 Bilder

Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart Lufthansa Group senkt den Flottenverbrauch

Die Flugzeuge der Konzern-Airlines haben 2017 im Durchschnitt 3,68 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer verbraucht.

Die Lufthansa Group hat ihren Treibstoffverbrauch damit um 4,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesenkt (2016: 3,85 l/100pkm). Damit habe der Konzern das Branchenziel der jährlichen Effizienzsteigerung um 1,5 Prozent mehr als erfüllt.

"Das ist das erfreuliche Resultat unserer kontinuierlichen Flottenmodernisierung und Effizienzprogramme", so Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, im Vorwort des neuen Nachhaltigkeitsberichts "Balance". 2017 seien 29 neue Flugzeuge in Dienst gestellt worden, darunter effiziente Muster wie der Airbus A350-900, die A320neo und die Bombardier CSeries. Bis 2025 sollen mindestens 190 weitere bestellte neue Flugzeuge ausgeliefert werden.

Insgesamt wurden nach Angaben der Lufthansa Group 2017 25,5 Millionen Liter Kerosin eingespart. Das entspreche dem Verbrauch von rund 250 Hin- und Rückflügen auf der Strecke München-New York mit der A350-900. Finanziell gesehen machen die Einsparungen 7,7 Millionen Euro aus.

Zivil Flugzeuge Alle Fakten Airbus A320neo

Lesen Sie auch
Flugzeuge