in Kooperation mit

49 Prozent

Air China plant Beteiligung an LOT Polish Airlines

5 Bilder

Innerhalb der Star Alliance bahnt sich eine interessante Beteiligung an. Air China steht offenbar bereit, 49 Prozent an LOT Polish Airlines zu erwerben. Über entsprechende Verhandlungen berichtet die polnische Zeitung "Die Republik". Der Anteil soll Air China bis zu 100 Millionen Euro wert sein.

Polen unternahm bereits mehrere Anläufe, LOT Polish teilweise zu privatisieren. Verhandlungen mit Indigo Partners, der US-Investmentgesellschaft hinter Wizz Air, verliefen vor einem Jahr allerdings im Sand. Kurz darauf suchte LOT die Nähe von Turkish Airlines.

Eine Beteiligung an LOT gebe Air China "durch die Hintertür Zutritt zum europäischen Markt", sagte Jacek Krawczyk vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Tatsächlich will Air China im September eine neue Linie zwischen Peking und Warschau öffnen.

Nach einem Verlust von umgerechnet rund 76 Millionen Euro im vergangenen Jahr erwartet LOT für 2016 einen kleinen Gewinn im Bereich von 30 Millionen Euro. 49 Prozent bilden die Obergrenze für Beteiligungen von Unternehmen aus Drittstaaten an EU-Airlines.

Top Aktuell Flugbetrieb in der Nacht eingestellt Germania meldet Insolvenz an
Beliebte Artikel Alle Fakten Air China Aussichten für das Gesamtjahr bleiben positiv Ryanair beendet 4. Quartal mit Verlust
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht
Anzeige
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Top 10
Die zehn größten Flugzeuge der Welt

Schneller, höher, größer, weiter: Wir zeigen die zehn größten Flugzeuge aller Zeiten.