in Kooperation mit
10 Bilder

Auslieferung in Hamburg

Transaero übernimmt ihren ersten Airbus A321

Die russische Fluggesellschaft Transaero hat am Dienstag ihren ersten Airbus A321 übernommnen. Der Zweistrahler trägt die neuen Farben der privaten Airline.

Der neue Airbus A321 werde zunächst auf nachfragestarken Mittelstrecken eingesetzt, darunter nach Paris, Tel Aviv, Astana, Almaty und Novosibirsk, teilte Transaero mit. Dmitry Stolyarov, stellvertretender Vorstandschef von Transaero Airlines, sagte: "Wir sind sehr stolz auf diesen wichtigen Schritt, den wir bei der Entwicklung unserer Beziehungen zu Airbus gemacht haben. Ich möchte auch der größten chinesischen Bank, ICBC Bank, danken, die uns als Partner vertraut. Die Übernahme hocheffizienter Flugzeuge hilft uns die Kapazität zu optimieren und die Profitabilität zu erhöhen. Im Gegenzug können wir Flugzeuge ausmustern, die unter heutigen Marktbedingungen weniger nachgefragt sind."

Bis Jahresende 2015 will Transaero noch drei weitere Airbus A321 übernehmen. Die russische Fluggesellschaft bestuhlt ihre mit Sharklets ausgestatteten A321 großzügig mit nur 184 Passagiersitzen in zwei Klassen, darunter mit acht Sitzen der Business Class im Bug. Sämtliche Sitze in der LED-beleuchteten Kabine verfügen über Steckdosen und USB-Anschlüsse. Die 1991 gegründete Transaero ist Russlands zweitgrößte Fluggesellschaft. sie bedient weltweit 200 Routen.

20 Bilder
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Flugzeuge