in Kooperation mit
23 Bilder

Befeuerungstest am neuen Flughafen

Licht an in Istanbul

Istanbuls neuer Flughafen nähert sich mit großen Schritten seiner Fertigstellung. Nun wurde erstmals die neue Unterflur-Befeuerungsanlage der neuen Startbahn 34 eingeschaltet.

Der Bau der ersten Start- und Landebahn sei damit baulich abgeschlossen, meldete die Flughafengesellschaft IGA. Der Flughafen sei derzeit weltweit das größte Bauprojekt, das völlig neu errichtet werde. Die neue Startbahn ist 3750 Meter lang und 60 Meter breit. Zur Beleuchtung der neuen Piste wurden 34.183 Leuchtdioden eingebaut. Laut IGA sind bereits 80 Prozent der Bauleistungen der ersten Phase erbracht. Damit sei die für den 29. Oktober 2018 geplante Inbetriebnahme machbar. 

Yusuf Akçayoğlu, CEO bei IGA Airports Construction, sagte: "Der neue Flughafen Istanbuls wird die gesamte Türkei repräsentieren und ihrem Volk touristischen und wirtschaftlichen Nutzen schaffen. Wir arbeiten Tag und Nacht für dieses Projekt, das der Luftfahrtgeschichte einen türkischen Stempel verpassen soll. Wir kommen der Fertigstellung mit jedem Quadratmeter näher. Gerade haben wir das Gepäckabfertigungssystem vollendet. Jetzt ist die Startbahn 1 für Landungen nach internationalen Standards ausgerüstet."

Istanbuls neuer Flughafen soll 100 Fluggesellschaften abfertigen und Routen zu 350 Zielen übernehmen. In der ersten Ausbaustufe können auf drei parallelen Start- und Landebahnen jährlich 90 Millionen Passagiere abgefertigt werden.

11 Bilder
Zur Startseite