in Kooperation mit
Bildarchiv, FRA CI/C

Lufthansa Cargo wächst mit zwei A321-Umbaufrachtern

Betrieb durch Cityline-Piloten LH Cargo erhält zwei A321-Umbaufrachter

Für den, dank E-Commerce, steigenden Europaverkehr wird Lufthansa Cargo ab 2022 zwei Airbus A321 zu reinen Frachtern umbauen lassen. Die Standardrumpf-Zweistrahler erhalten ein großes Frachttor im Hauptdeck und werden künftig von CityLine-Piloten gesteuert.

Die Mittelstreckenflugzeuge würden als reine Frachter auf Kontinentalstrecken in Europa eingesetzt, teilte Lufthansa Cargo am Mittwoch mit. Die Umbaufrachter würden künftig von der Konzernschwester Lufthansa CityLine betrieben. "Zunächst" sei der Umbau von zwei Airbus Flugzeugen geplant, heißt es in der sorgfältig formulierten Pressemitteilung, was auch eine spätere Wachstumsoption einzuschließen scheint. Die Flugzeuge werden in Frankfurt stationiert, so das Unternehmen. Das Wachstum für grenzüberschreitende E-Commerce-Sendungen werde mit jährlich zwanzig Prozent pro Jahr für die nächsten fünf Jahre vorhergesagt. Die Konsumenten erwarteten immer kürzere Lieferzeiten für ihre bestellte Ware.

"Lufthansa Cargo möchte im E-Commerce-Segment Kunden schnelle innereuropäische Verbindungen anbieten. Mit den umgerüsteten A321 erfüllen wir die steigende Nachfrage unserer Kunden nach Same Day-Services und stärken unser dichtes Netz an globalen Verbindungen sowie unser Produktangebot weiter", sagte Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo. "Mit dem gewählten Flugzeugmuster können 28 Tonnen pro Flug transportiert werden, also erheblich größere Frachtmengen als in den Bellies der Kurzstreckenmaschinen. Neben Spediteuren, Integratoren und Postgesellschaften werden E-Commerce-Anbieter Kunden für dieses Angebot sein", sagte von Boxberg.

"Mit über 60-jähriger Erfahrung im europäischen Luftverkehr steht Lufthansa City-Line für zuverlässige und effiziente Operations als wichtiger Partner in der Lufthansa Group. Flexibilität im Betrieb und Schnelligkeit in der Identifikation und Umsetzung neuer Chancen sind die Grundlage unseres Geschäfts. Mit diesen Eigenschaften wollen wir uns für Lufthansa Cargo und ihre Kunden einsetzen", sagt Steffen Harbarth, Geschäftsführer der Lufthansa CityLine.