in Kooperation mit

Flybe verbindet Hamburg und Birmingham

Britische Fluggesellschaft Flybe verbindet Hamburg und Birmingham

Nachdem Eurowings die Strecke im Juni eingestellt hat, wird die Verbindung von der britischen Airline Flybe übernommen. In Hamburg startet sie am Montag erstmals Richtung England.

Der erste Flug der neuen Verbindung mit der Nummer BE 7110 startet in Hamburg um 17.10 Uhr und wird voraussichtlich um 18.15 Uhr am Birmingham Airport eintreffen. Die eingesetzte Bombardier Q400 verfügt über 78 Sitzplätze. Die Fluggesellschaft will die Strecke ganzjährig anbieten. Sie verkehrt vorerst vier Mal pro Woche, montags, mittwochs, freitags und sonntags, zwischen Hamburg und Birmingham. In der Wintersaison werden die Flugtage auf sechs pro Woche ausgeweitet. Die Wiederaufnahme des Fluges in die englische Metropole bedeutet nicht nur eine Rückkehr der Direktverbindung, sondern auch der Fluggesellschaft, die früher schon einmal am Hamburg Airport vertreten war.

„Wir freuen uns, dass Flybe diese vor allem für Geschäftsreisende wichtige Strecke von Eurowings übernimmt und die englische Stadt damit weiterhin in unserem vielfältigen Streckennetz erhalten bleibt", sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. Die wirtschaftliche Bedeutung der zweitgrößten Stadt Englands lockt viele Passagiere an, die aus beruflichen Gründen reisen. Birmingham ist aber auch bei Kultur- und Kunstliebhabern sowie Shopping-Touristen beliebt.