in Kooperation mit

CargoLogicAir launcht ersten Linienflug

Britische Frachtfluggesellschaft CargoLogicAir launcht ersten Linienflug

Am 19. August 2017 wird die Airline, die als Einzige in Großbritannien ausschließlich Frachtservices anbietet, erstmals den Liniendienst aufnehmen. Zwei Mal wöchentlich wird eine Boeing 747-400 von Großbritannien nach Mexiko fliegen.

Jeweils mittwochs und samstags verkehrt ein Frachtflugzeug zwischen der Basisstation am London Stansted Airport und dem Mexico International Airport. Ein Zwischenstopp findet am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport statt. Mit Halt in Houston, Frankfurt und Abu Dhabi sollen weitere Verbindungen zwischen Europa und Mexiko, Europa und dem Nahen Osten und USA und dem Nahen Osten geschaffen werden. Es ist der erste Linienflug, den die seit 2016 zugelassene Tochter der Volga-Dnepr Gruppe absolviert. Zuvor hatte sie lediglich Charterservices im Programm.

“Mit der Ankunft unserer dritten 747 sind wir bereit unseren Linienservice aufzunehmen. Wir sind sicher, dass die ausgewählten Flugrouten Kunden ansprechen werden, die Automobilersatzteile, Hi-Tech, Energie, Luftfahrt- und Gesundheitsprodukte transportieren.“, sagte Dmitry Grishin, CEO bei CargoLogicAir.

Im Nahen Osten plant die britische Fluggesellschaft einen Zubringer-Service, um Kunden schnelle Lieferungen zum Dubai International Airport, Dubai World Central und Sharijah anzubieten. Via Frankfurt kann CargoLogicAir zudem auf die Verbindungen ihrer Partnerairline, der AirBridgeCargo zurückgreifen. Auch Partnerschaften mit der mexikanischen Aerocharter, der US-amerikanischen AirCargoAmericans und der AirFreightLogistics für den Europaraum hat die Airline vereinbart. Rund 200 Tonnen kann die Airline auf ihren neuen Routen wöchentlich transportieren.

Lesen Sie auch
Flugzeuge