in Kooperation mit
28 Bilder

Vietnam Airlines enthüllt ihren ersten Airbus A350

CFK-Zweistrahler verlässt die Lackierhalle Vietnam Airlines enthüllt erste A350

Die Fluggesellschaft Vietnam Airlines hat in Toulouse ihren ersten Airbus A350 vorgestellt. Das Flugzeug ist bereits fertig im neuen Erscheinungsbild der Airline lackiert und erhält demnächst seine beiden Trent-XWB-Triebwerke.

Die A350 mit der Werknummer MSN14 wurde am Freitag in Toulouse aus der Lackierhalle geschleppt, wo sie die neueste "Lotus"-Lackierung von Vietnam Airlines erhalten hatte. Vietnam Airlines wird das Flugzeug über AerCap leasen. Die Auslieferung ist zur Jahresmitte geplant. Bis dahin werden noch die beiden Triebwerke installiert und Cockpit und Inneneinrichtung erhalten ihr Finish. Danach beginnen Boden- und Flugtests, bevor Abnahme und Auslieferung erfolgen.

Vietnam Airlines wird als zweiter Betreiber nach Qatar Airways die A350 einsetzen. Die südostasiatische Fluggesellschaft wird 14 Flugzeuge betreiben, davon sind zehn direkt bestellt und vier weitere geleast. Erste Route wird die Verbindung von Hanoi nach Paris. Airbus hatte Ende Februar von 40 Kunden feste Bestellungen für 780 Airbus A350.

Lesen Sie auch
Flugzeuge