in Kooperation mit

Eurowings richtet in Stockholm eine "Basis" ein

Zwanzig Ziele ab Sommer 2022 Eurowings: Neue Basis in Stockholm

Ende März 2022 eröffnet Eurowings in Schweden eine eigene Basis und stationiert in der Hauptstadt Stockholm fünf eigene Flugzeuge. Sie bedienen vom Flughafen Arlanda zwanzig Ziele.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings sei bereits die dritte Airline in kurzer Folge, die in Arlanda eine Basis einrichte, teilte Swedavia, der Flughafenbetreiber von Stockholm-Arlanda, mit. Im Mai habe Ryanair eine Basis mit zwei Flugzeugen eingerichtet, im Juli sei Finnair mit drei Flugzeugen gefolgt und nun komme Eurowings mit sogar fünf Flugzeugen nach Arlanda. Dies beweise, wie sehr Eurowings an Schweden als den größten Markt in Skandinavien glaube und wie stark die Hauptstadtregion Stockholm sei. Die bessere Erreichbarkeit sei für die Fremdenverkehrswirtschaft in ganz Schweden wichtig. Außerdem wachse der Niedrigpreismarkt hier weiter besonders stark.

Eurowings CEO Jens Bischof sagte: "Schweden ist ein Markt, der hervorragend zu unserer Ausrichtung als Value-Carrier für Europa passt. Viele Reisende suchen seit der Pandemie nicht mehr zuerst nach dem billigsten Ticket, sondern nach einer Airline, der sie in Sachen Sicherheit, Zuverlässigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung bedingungslos vertrauen können. Mit unserer Lufthansa-DNA, einem attraktiven Netz an preiswerten Direktflügen und einem klar geschärften Kundenfokus können wir genau das anbieten."

Eurowings fliegt Arlanda bereits seit mehreren Jahren an und bedient von hier aus Hamburg und Düsseldorf. Bis zur Corona-Flaute wurde auch nach Köln geflogen. Ab dem 27. März 2022 werden ab Stockholm die Ziele Palma auf Mallorca, Alicante und Malaga in Spanien, Faro in Portugal und Nizza in Südfrankreich bedient. Als Städteziele nimmt Eurowings in einem ersten Schritt die Metropolen Berlin, Barcelona, Rom und Kopenhagen ins Programm, darüber hinaus Birmingham, Danzig und Pristina. Weitere Destinationen werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Tickets werden ab 299 Kronen (30 Euro) einfach verkauft.

Eurowings will an ihrer neuen Basis in Schweden auch ein Umsteigeangebot einrichten. Damit können Passagiere ihr Gepäck durchchecken und nahtlos auf Langstreckenflüge umsteigen. Laut Eurowings schafft die neue Basis mehrere hundert Arbeitsplätze.